Valora Gruppe: Personelle Veränderungen in Konzernleitung und Verwaltungsrat

01.04.2014 / 07:00 / Ad hoc

Muttenz, 01.04.2014

Pressemitteilung - Communiqué de presse - Press release

Valora Gruppe: Personelle Veränderungen in Konzernleitung und Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat hat den Schweizer Thomas Eisele, 1974, per 1. April 2014 zum Konzernleitungsmitglied der Valora befördert. Thomas Eisele ist seit dem 1. Oktober 2012 Geschäftsführer von Ditsch/Brezelkönig. Seit mehreren Jahren in der Valora Gruppe tätig, war er zuvor Leiter Corporate Business Development (2008 bis 2012). Er hat eine fundierte M&A- und Management-Erfahrung und besitzt ausgesprochene Retailexpertise.

 

Conrad Loeffel hat sich nach sechs Jahren dazu entschlossen, an der nächsten Generalversammlung nicht mehr als Verwaltungsrat zu kandidieren. Dazu Rolando Benedick, Verwaltungsratspräsident: „Im Namen des Verwaltungsrats danke ich Conrad Loeffel für seine wertvollen Dienste für Valora während all dieser Jahre. Wir haben ihn als Mitglied des Verwaltungsrats und als Vorsitzender des Audit Committes sehr geschätzt.“

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung Cornelia Ritz Bossicard für die Wahl in das Gremium und als Nachfolgerin von Conrad Loeffel empfehlen.

 

Cornelia Ritz Bossicard war Audit Director und blickt auf eine über 18-jährige Berufserfahrung bei PriceWaterhouseCoopers in Zürich, San José (USA) und Lausanne zurück. Sie ist spezialisiert auf die Branchen Detailhandel und Konsumgüter, Technologie, industrielle Produkte sowie Pharma. Cornelia Ritz Bossicard hat in Lausanne (HEC) sowie an der Freien Universität Berlin Betriebswirtschaft studiert und mit einem Master of Science in Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen. Weiter hat sie an der Schweizer Treuhandkammer die Ausbildung zur diplomierten Wirtschaftsprüferin und am California Board of Accountancy (USA) die Ausbildung zum Certified Public Accountant erfolgreich absolviert. Cornelia Ritz Bossicard ist 1972 geboren und Schweizer Staatsbürgerin.

Rolando Benedick blickt zuversichtlich auf diese Wahl: „Ich freue mich, dass wir mit Cornelia Ritz Bossicard der Generalversammlung eine ausgesprochen kompetente Person vorstellen können, die den Verwaltungsrat auf verschiedenen Ebenen gut ergänzt.“