Valora: Erfolgreiche Erneuerung der syndizierten Kreditfazilität und Aufstockung auf CHF 200 Mio.

30.06.2014 / 07:30 / Ad hoc, Shareholder

Muttenz, 30. Juni 2014 Medienmitteilung - Communiqué de presse - Media release

Valora: Erfolgreiche Erneuerung der syndizierten Kreditfazilität und Aufstockung auf CHF 200 Mio.

Valora hat den bisher geltenden Syndikatskredit (Anteil „Revolving Credit Facility“) über CHF 100 Mio. zu attraktiveren Konditionen abgelöst und auf CHF 200 Mio. aufgestockt. Die Erneuerung der „Multi Currency Revolving Credit Facility“ verbessert das Fälligkeitenprofil der Fremdfinanzierung und erhöht die strategische Flexibilität der Valora. Commerzbank Aktiengesellschaft, Credit Suisse AG und UBS AG agieren als Bookrunners und Credit Suisse AG als Agent der neuen Fazilität.

Bereits im April und Oktober 2013 wurde der grösste Teil des bis dahin bestehenden Syndikatskredits (Anteil „Term Loans“) mittels zwei Kapitalmarkttransaktionen erfolgreich erneuert. In einem ersten Schritt wurden mit der Begebung einer Hybridfinanzierung CHF 120 Mio. (April 2013) abgelöst. Im Herbst 2013 folgte die Platzierung eines Schuldscheindarlehens über EUR 150 Mio. und ermöglichte damit eine weitere Diversifikation der Finanzschulden.

Die erfolgreiche und nun vollständig erneuerte Kreditfinanzierung steht im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Strategie der Fremdkapitalbeschaffung des Unternehmens. Das Ziel, die Bilanz mittels Neustrukturierung der Fälligkeiten sowie Optimierung der Refinanzierungskosten zu stärken, wurde erreicht.