Bio und Fairtrade Kaffee bei Spettacolo

30.01.2015 / 11:45 / Stories

Muttenz, 30.1.2015

Pressemitteilung – Press release – Communiqué de presse

Bio und Fairtrade Kaffee bei Spettacolo

Ab Februar gibt es im Spettacolo Fairtrade-Kaffee.
Ob hell, mittel oder dunkel – alle Röstungen stammen aus nachhaltigem Anbau.

«Wir sind stolz, dass wir ab Februar in allen Spettacolo Kaffeebars unseren Gästen Kaffee anbieten, der Fairtrade und Bio zertifiziert ist», sagt Dominique Bertallo, Marketingleiterin Spettacolo. Die zertifizierten Fairtrade/Bio Arabica-Bohnen in heller, mittlerer und dunkler Röstung stammen aus Kooperativen in Mittel- und Südamerika. Die Robusta-Bohnen der dunklen Röstung werden in Indien angebaut.

 

Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) hat den Spettacolo-Kaffee mit dem Fairtrade-Label ausgezeichnet. Ebenso ist dieser «bio.inspecta» zertifiziert. Fairtrade unterstützt mit gerechten Preisen und Prämien Kleinbauern und Arbeiterinnen. Diese können damit aus eigener Kraft ihre Lebensbedingungen verbessern. Die neuen Mischungen kommen aus dem Hause von Turm Bogen Kaffee – eine der ältesten und engagiertesten Kaffeeröstereien der Schweiz.

 

Soziales Engagement war in den letzten Jahren immer wieder ein wichtiges Thema bei Spettacolo. Nach der Spendenaktionen für «Jeder Rappen zählt» wurde im vergangenen Jahr zusammen mit Gästen Geld für World Vision gesammelt. Mit der Spende wurden fünf Regenwassertanks in Tansania finanziert. Daraus ergab sich das Ziel, Kaffee aus fairem Handel, vereint mit einer top Qualität, anzubieten. Gäste müssen sich nicht bewusst für einen nachhaltigen Kaffee entscheiden, denn ab Februar wird im Spettacolo nur noch fair produzierter Kaffee serviert.