Valora Gruppe: Nur noch Produkte mit Eiern aus Boden- oder Freilandhaltung

29.06.2018 / 09:00 / Misc, Stories

Medienmitteilung

Valora Gruppe: Nur noch Produkte mit Eiern aus Boden- oder Freilandhaltung

Die Valora Gruppe hat sich entschieden, künftig nur noch Produkte mit Eiern ausschliesslich aus Boden- oder Freilandhaltung anzubieten. Bis spätestens 2020 sollen alle angebotenen Produkte diesem Standard entsprechen, wie Valora mit der Organisation The Humane League vereinbart hat.

Valora ist sich der Bedeutung von Herkunft und Produktionsweise von Lebensmitteln und Zutaten bewusst. Deshalb will das Unternehmen sein Sortiment bereinigen und bis spätestens 2020 nur noch Produkte mit Eiern ausschliesslich aus Boden- oder Freilandhaltung einsetzen. Dies betrifft den Verkauf von Eiern selbst sowie von Produkten mit Eiern als Zutat. Eine entsprechende Vereinbarung hat Valora mit der Tierrechtsorganisation The Humane League getroffen; sie gilt sowohl für die eigene Produktion als auch für von Drittanbietern gelieferte Produkte und Zutaten. Damit unterstreicht die Food- und Convenience-Anbieterin ihr Engagement, in der globalen Lieferkette keine Eier aus Käfighaltung mehr zu verwenden.

 

Bereits heute entsprechen die allermeisten von Valora angebotenen Produkte diesem Standard. Deshalb ist das Unternehmen überzeugt, die Vereinbarung bis spätestens 2020 gruppenweit erfüllen zu können. Sie gilt für alle Geschäftsbereiche von Valora sowie für alle Länder, in denen Valora tätig ist (Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg, Niederlande, Frankreich und USA).

 

 

Diese Medienmitteilung finden Sie unter www.valora.com/newsroom.