Häufig gestellte Fragen

Für wen ist die Valora Pensionskasse zuständig?

Die Valora Pensionskasse ist zuständig für die Belange der beruflichen Vorsorge der versicherten Arbeitnehmenden der Valora Holding AG in der Schweiz und weiterer angeschlossener Firmen.

Auf welche gesetzliche Grundlage stützen sich die Tätigkeiten der Valora Pensionskasse?

Gesetzliche Grundlage unserer Aufgaben bilden das Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) und dessen Verordnung (BVV2), das Freizügigkeitsgesetz (FZG) und dessen Verordnung (FZV), die Verordnung über die Wohneigentumsförderung mit Mitteln der beruflichen Vorsorge (WEFV), weitere bundesrechtliche Bestimmungen (OR, ZGB) sowie unsere Reglemente (Vorsorgereglement, Anlagereglement, Organisations-und Geschäftsführungsreglement, Teilliquidationsreglement, Reglement zur Bildung von Rückstellungen, Richtlinien für die Wahl des Stiftungsrates, Governance Policy) sowie der Statuten.

Wer ist Rechtsträger der Valora Pensionskasse?

Rechtsträger der beruflichen Vorsorge sind die im Register für berufliche Vorsorge des Kantons Basel–Landschaft eingetragenen Stiftungen Valora Pensionskasse (VPK) sowie Valora Patronale Finanzierungsstiftung (VPF).

Auf welcher Basis ist der Vorsorgeplan ausgestaltet?

Beim Vorsorgeplan handelt es sich um ein umhüllendes (BVG- sowie überobligatorischer Teil) Beitragsprimat, mit Basis- und Zusatzplan.

Wie viele Aktivversicherte und Rentenbezüger sind der Valora Pensionskasse angeschlossen?

Die Valora Pensionskasse führt die Versicherungsdaten und Sparkonten von rund 5‘500 Aktivversicherten und 2'800 Rentenbezügern. Dies umfasst Eintrittsleistungen (FZL’s), monatliche PK-Beiträge von Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Einmaleinlagen, Vorbezüge (für Wohneigentumsförderung / Scheidung), Austritts- und Vorsorgeleistungen (bei Alter, Invalidität und Tod), Zinsen usw. Damit ist die Valora Pensionskasse verantwortlich für die sorgfältige Anlage des gesamten Vorsorgevermögens dieser Stiftungen von aktuell rund CHF 1 Mrd. Die Liegenschaften der Valora Pensionskasse (56 eigene Gebäude mit über 700 Wohnungen und 60 Verkaufsflächen sowie Büroräumlichkeiten) werden dabei durch die Firma Verit AG bewirtschaftet.

Können bei der Valora Pensionskasse steuerbegünstige Einkäufe getätigt werden?

Einkäufe in die ordentlichen Leistungen und für die vorzeitige Pensionierung können bei der Valora Pensionskasse vorgenommen werden. Die Höhe des möglichen Einkaufbetrages istauf dem Leistungsausweis unter „Einkaufsmöglichkeiten“ ersichtlich.Damit der Einkauf für das aktuelle Einkaufsjahr gültig ist, muss die Zahlung spätestens mit Valuta 31. Dezember bei der Valora Pensionskasse eintreffen. Das Valutadatum des Zahlungseingangs ist für die Valora Pensionskasse massgebend. Die Bankverbindungder Valora Pensionskasse lautet:

UBS AG (PC-Nr. 80-2-2)
CH-8098 Zürich
IBAN Nr. CH34 0023 0230 9017 5402 0

Wo finde ich meine Freizügigkeitsleistungen von früheren Arbeitgebern?

Auf der Suche nach Freizügigkeitsleistungen von früheren Arbeitgebern, welche nicht an die Valora Pensionskasse überwiesen worden sind, können folgende Stellen Auskunft geben:

Stiftung Auffangeinrichtung BVG
Elias-Canetti-Strasse 2
Postfach
8050 Zürich
Tel. 041 799 75 75

Zentralstelle 2. Säule
Sicherheitsfonds BVG
Postfach 1023
3000 Bern 14
Tel. 031 380 79 75

Wie hat sich die Valora Pensionskasse in den letzten Jahren entwickelt?

Wie aus den folgenden beiden Graphiken ersichtlich wird, zeigt die Valora Pensionskasse in den letzten Jahreneine sehr positive Entwicklung.

 

Deckungsgrad

Glossar

Die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Vorsorge.

Mehr erfahren

Kontakt

Wir beraten Sie gerne.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

+41 61 467 20 20